Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Rezept bewerten.
Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten
5 / 5
1 Bewertung

Flammkuchen Elsässer Art und das auch noch vegan? Wie das geht? Na mit veganen “Speck”-Würfeln aus Räuchertofu. Wie du den knusprigen Speck-Ersatz für deinen Flammkuchen ganz einfach selbst machen kannst, verraten wir dir in diesem Rezept.

  • 15-20 Min.
  • 220° C
  • 200° C
  • ca. 15 Min.

Zutaten für 1 Flammkuchen:

für den veganen Räuchertofu-Speck:

  • Etwas Olivenöl
  • 100 g Räuchertofu würfelig geschnitten, gut ausgedrückt
  • 1 EL Brathuhn-Gewürz
  • 3 EL Sojasauce

Zubereitung:

  1. Schritt 1

    Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig direkt aus dem Kühlschrank nehmen.

  2. Schritt 2

    Räuchertofu mit Brathuhngewürz vermengen und in etwas Olivenöl ca. 8 Min. knusprig braten. Mit Sojasauce ablöschen und so lange weiterbraten, bis die Tofuwürfel schön knusprig sind.

  3. Schritt 3

    Flammkuchenteig mit dem mitgerollten Backpapier direkt am Backblech entrollen. Mit Streichgenuss bestreichen und mit Zwiebel belegen. Mit Muskatnuss würzen.

  4. Schritt 4

    Flammkuchen im Backofen 15 - 20 Min. knusprig backen. Nach dem Backen mit den veganen Räuchertofu-Würfeln belegen.

Tipp

Nach dem Backen mit Petersilie bestreuen.

Weitere passende Rezepte

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.