Oster-Grießtarte mit Marillenmarmelade

Oster-Grießtarte mit Marillenmarmelade

4.6 / 5
(22 Bewertungen)
vegetarisch

Die Oster-Grießtarte mit Marmelade ist eine richtig schöne Oster-Überraschung für die ganze Familie. Ein Rezept für Ostern, das auf jeden Fall gelingt und auf dem Ostertisch gern gesehen ist. Ob für den jährlichen Osterbrunch, als Mitbringsel zur Familienfeier oder als Nascherei für die Kleinsten.

  • 40 - 45 Min.
  • 200° C
  • 180° C
  • ca. 20 Min.

Zutaten für 1 Quicheform Ø 28 cm:

Ostergrießtarte mit Marillenmarmelade

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.

  2. Schritt 2

    Milch aufkochen und Grieß einrühren. Grießbrei überkühlen lassen, gelegentlich umrühren.

  3. Schritt 3

    Teig mit dem mitgerollten Backpapier entrollen und mit dem Backpapier in die Form legen. Mit dem überstehenden Teig den Rand verstärken. Marillenmarmelade darauf streichen.

  4. Schritt 4

    Eiweiß mit Vanillezucker und Zucker zu Schnee schlagen. Seperat Butter mit Zitronenabrieb und Dotter schaumig rühren. Erst den Grießbrei, dann den Eischnee unter die Buttermischung heben. Masse in die Form füllen.

  5. Schritt 5

    Tarte im Backofen 40 - 45 Min. auf unterster Schiene goldbraun backen. Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Schneide Motive aus Papier aus und lege diese vor dem Bestreuen auf die Tarte! Anstelle der Marillenmarmelade kannst du auch andere Marmeladen nach deinem Geschmack verwenden.

Weitere passende Rezepte

Deine Bewertung:

Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.