Wiener Milchrahmstrudel

3 / 5
(3 Bewertungen)
vegetarisch
  • ca. 20 + 25 Min.
  • 200° C
  • 180° C
  • ca. 35 Min.

Zutaten für 1 Kastenform:

  • 1 Pkg. Tante Fanny Gezogener Strudelteig 120 g
  • 200 g Toastbrot entrindet, in Würfel geschnitten
  • 750 ml Milch
  • 70 g Butter weich
  • 180 g Zucker
  • 6 Eier getrennt
  • 250 g Topfen
  • 250 g Sauerrahm
  • 1 TL Zitronenschale
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Butter zum Bestreichen zerlassen

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Backofen auf 200° C Ober/Unterhitze vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.

  2. Schritt 2

    Toastwürfel in 250 ml Milch einweichen. Butter mit 40 g Zucker, 3 Dottern, Zitronenschale und Vanillemark schaumig schlagen. Danach Sauerrahm und Topfen unterrühren.

  3. Schritt 3

    3 Eiklar, 70 g Zucker und eine Prise Salz zu einem steifem Schnee schlagen. Toastbrotmasse und Eischnee unter die Topfenmasse heben.

  4. Schritt 4

    1 Strudelblatt auf die vorbereiteten Tücher legen, mit Butter bestreichen und ein zweites Blatt um 90° gedreht darüber legen (damit die Faltkanten nicht übereinander liegen). Halbe Menge der Füllung auf 2 Teigdrittel verteilen, dabei ca. 3 cm rechts und links aussparen. Seitenränder einschlagen und mit Hilfe des Geschirrtuchs von unten nach oben einrollen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

  5. Schritt 5

    Kastenform um 90° kippen und nun die beiden Strudel übereinander in die befettete Form schlichten. Restliche 3 Eier mit 500 ml Milch und 70 g Zucker verrühren. Die Strudel mit der Hälfte der Eiermilch übergießen.

  6. Schritt 6

    Im Backofen ca. 20 Min. auf mittlerer Schiene backen. Teigkruste mehrmals einstechen und mit der restlichen Eiermilch übergießen. Weitere 25 Min. fertig backen.

Tipp

Zum „Millirahmstrudel“ passen in die Fülle hervorragend 80 g Rosinen in 1 – 2 EL Rum getränkt. Servieren Sie den Strudel mit heißer Vanillesauce!

Weitere passende Rezepte

Deine Bewertung:

Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.