Mini-Rahmfladen

Mini-Rahmfladen

Rezept bewerten.
Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten
5 / 5
2 Bewertungen

Ein knuspriger Fladen, belegt mit allerlei Köstlichkeiten. Und das mit nur 5 Zutaten? Wir zeigen dir wie’s geht. So machst du die Mini-Rahmfladen für das nächste Treffen mit Freunden im Handumdrehen selbst.

  • ca. 15 Min.
  • 240° C
  • 220° C
  • ca. 15 Min.

Zutaten für 6 Mini-Rahmfladen

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Backofen auf 220°C Heißluft vorheizen und Teig 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

  2. Schritt 2

    Hände und Arbeitsfläche gut bemehlen. Teig mit bemehlten Händen aus der Packung nehmen.

  3. Schritt 3

    Teigkugel in 6 Stücke teilen und diese mit den Fingern von innen nach außen flachdrücken. Teig am Rand zu ovalen, dünnen Fladen auseinanderziehen. Verwende hierbei kein Nudelholz, da der Teig ansonsten nicht mehr gut aufgehen kann.

  4. Schritt 4

    Gut bemehlte Teige auf ein beschichtetes Backblech ohne Backpapier legen.

  5. Schritt 5

    Sauerrahm mit Salz und Pfeffer würzen, auf die Fladen streichen, dabei rundum einen Rand von 1 cm aussparen. Mit Junglauch, Champignons und Schinken belegen.

  6. Schritt 6

    Im Backofen auf unterster Schiene ca. 15 Minuten knusprig backen.

Tipp

Wenn du willst, kannst du die Fladen vor dem Backen zusätzlich mit etwas Käse bestreuen!

Weitere passende Rezepte

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.