Crema Catalana Tarte

Spanische Crema Catalana Tarte

Rezept bewerten.
Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten
4 / 5
1 Bewertung

Auf nach Spanien! Mit dieser süßen “Crema Catalana” Tarte, einem katalanischen Dessert, holen wir uns das spanische Lebensgefühl nach Hause!

  • ca. 40-45 Min.
  • 190°C
  • 170°C
  • ca. 20 Min. (+ Kühlzeit)

Zutaten für 1 Tarte ø 26 cm:

  • 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Quiche- & Tarteteig 300 g Rund
  • Etwas Butter zum Befetten
  • 400 g getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 4 Blatt Gelatine
  • 500 ml Milch
  • 20 g Speisestärke
  • 5 Eigelb
  • 100 g Rohrohrzucker +etwas mehr zum Karamellisieren
  • 1/2 unbehandelte Zitrone abgerieben
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten. Tarteform mit Butter fetten.

  2. Schritt 2

    Teig mit dem mitgerollten Backpapier entrollen, in die Tarteform legen und mit dem überstehenden Teig den Rand verstärken. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

  3. Schritt 3

    Den Teig zum Blindbacken mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten befüllen. Auf einem Gitter auf unterster Schiene 40-45 Minuten goldbraun backen.

  4. Schritt 4

    Form aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte entfernen und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  5. Schritt 5

    450 ml Milch aufkochen. Restliche kalte Milch mit Stärke, Eigelb, Zucker, Zitronenabrieb und Zimt glattrühren. Rasch in die heiße Milch geben und unter kräftigem Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen.

  6. Schritt 6

    Gelatine gut ausdrücken, in die Creme einrühren und auf dem Tarteboden verteilen. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

  7. Schritt 7

    Die Tarte aus der Form nehmen und portionieren. Nach Belieben die Stücke kurz vor dem Verzehren mit etwas Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner rasch karamellisieren.

Tipp

Übriges Eiweiß kannst du in einer verschlossenen Dose bis zu 6 Monate einfrieren. Bei Bedarf im Kühlschrank auftauen lassen und für Makronen, Kokosbusserl oder Schaumrollen verwenden!

Weitere passende Rezepte

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.