Pasteis de Nata Tante Fanny

Pastéis de Nata

portugiesisches Nationalgericht
3.9 / 5
(10 Bewertungen)
vegetarisch

Als Pastéis de Nata bezeichnet man knusprige Blätterteigtörtchen, gefüllt mit einer Puddingcreme, die man besonders gerne in Portugal verspeist. Wer keinen Spontantrip nach Lissabon wagen möchte, kann diese Köstlichkeit auch ganz leicht zuhause nachbacken. Wie das geht, zeigen wir dir in der einfachen Schritt-für-Schritt Erklärung.

  • 30 Min.
  • 220°C
  • 200°C
  • ca. 25 Min.

Zutaten Für 12 Portionen (1 Muffinform):

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.

  2. Schritt 2

    Milch mit Zucker, Vanille und Zitronenschale langsam erwärmen. Maisstärke mit 2 EL kaltem Wasser anrühren und in die Milch einrühren. Aufkochen und etwas abkühlen lassen. Danach die Dotter und das Ei dazugeben und gut verrühren.

  3. Schritt 3

    Blätterteig mit dem mitgerollten Backpapier entrollen, mit etwas Zimt bestreuen und Teig der Länge nach einrollen.

  4. Schritt 4

    In 12 gleichmäßige Scheiben schneiden. Teigscheiben flach drücken (oder mit dem Nudelholz ausrollen) und in Muffinformen legen.

  5. Schritt 5

    Pudding zu 3/4 in die ausgelegten Formen gießen und im Backofen ca. 30 Min. goldbraun ausbacken.

  6. Schritt 6

    Danach etwas auskühlen lassen, mit etwas Staubzucker bestreuen. Noch leicht warm servieren.

Tipp

Sie können den Teig auch 10 Min. vorbacken. Mit einem Löffel den Teig wieder etwas in der Mitte zurück drücken. Befüllen und 15 Min. bei ca. 170° C Ober-/Unterhitze fertigbacken. So wird der Blätterteig besonders knusprig und kross.

Weitere passende Rezepte

Deine Bewertung:

Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.