Spinatnester Blätterteig
Knusprige

Spinatnester mit Wachtelei

0 / 5
(0 Bewertungen)
vegetarisch

Dieses Rezept passt ideal auf deinen Ostertisch. Die Spinatnester mit Wachtelei sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern schmecken noch dazu richtig gut. Das Rezept eignet sich sowohl für frische Wachteleier, als auch für übrig gebliebene, hart gekochte Eier.

  • ca. 20 Min.
  • 200° C
  • 180° C
  • ca. 20 Min.

Zutaten:

  • 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Blätterteig 270 g
  • 2 Knoblauchzehen fein gewürfelt
  • 200 g frischer Blattspinat
  • (Alternativ: Tiefkühl-Blattspinat aufgetaut, gut ausgedrückt)
  • 4 Radieschen in feine Scheiben geschnitten
  • 6 Wachteleier
  • 1 Ei zum Bestreichen verquirlt
  • Salz gemahlen
  • Etwas Essig

Zubereitung

  1. Schritt 1

    Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.

  2. Schritt 2

    Knoblauch in Öl anschwitzen, Spinat zugeben und kurz mitgaren bis er zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, überkühlen lassen.

  3. Schritt 3

    Blätterteig mit dem mitgerollten Backpapier direkt am Backblech entrollen und zu 6 gleichmäßigen Quadraten schneiden. Je zwei gegenüberliegende Teigecken ca. 5 mm vom Rand parallel übers Eck einschneiden. Ausgeschnittene Teigecken mit etwas verquirltem Ei bestreichen und auf die jeweils gegenüberliegende Teighälfte legen und leicht andrücken.

  4. Schritt 4

    Spinat mittig auf die Quadrate geben. Teigrand ebenfalls mit Ei bestreichen.

  5. Schritt 5

    Spinatnester im Backofen ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. 5 Minuten vor Backende je ein Wachtelei über jedem Gebäck aufschlagen und fertigbacken.

  6. Schritt 6

    Radieschen mit etwas Essig und Salz marinieren und die Quadrate nach dem Backen damit belegen.

Tipp

Anstatt Wachteleiern kannst du auch 3 übrig gebliebene, hartgekochte Ostereier fein würfeln und unter die Spinatmasse mischen.

Weitere passende Rezepte

Deine Bewertung:

Erste Bewertung:

Um deine Bewertung einzutragen wird ein Cookie abgelegt und die IP-Adresse psdeudonymisiert gespeichert.
Bitte lies und bestätige hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Bewerten

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.

Pssst... lass dir unsere liebsten Rezepte direkt in dein Postfach schicken.