FAQs – häufig gestellte Fragen zum Blätterteig Rustikal

Beim Tante Fanny Frischen Blätterteig rustikal handelt es sich um einen Blätterteig, der mit Weizenvollkornmehl, Schrot und Fasern hergestellt wird.
Er ist reich an Ballaststoffen, vegan und palmölfrei. „Rustikal“ bezeichnet dabei die rustikale Optik/ Anmutung, sowie das rustikale Geschmackserlebnis dieses Teiges. Durch die enthaltenen Zutaten ist auch die Teigfarbe etwas dunkler. Dabei ist der Blätterteig Rustikal aber für herzhafte, ebenso wie für süße Gerichte geeignet.

Die schrägen Streifen auf dem Teig entstehen durch die Tourierung des Blätterteigs im Rahmen der Herstellung. Erst durch diese Faltung entstehen die typischen Schichten und die Blätterung des Teiges. Es handelt sich dabei nicht um einen Qualitätsmangel, sondern betrifft nur die Optik des rohen Teigblattes. Im gebackenen Zustand sind die Streifen nicht mehr sichtbar.

Bei den dunklen Punkten handelt es sich um die im Teig enthaltenen Apfelfasern.
Die Apfelfasern werden aus Apfeltrestern herausgezogen und zerkleinert. Bei Trestern handelt es sich um Pressrückstände bei der Herstellung von Apfelsaft.
Die Apfelfasern dienen neben dem verwendeten Vollkornmehl auch der Ballaststoffanreicherung im Blätterteig.

Bei den weißen Punkten handelt es sich um kleine Spuren der eingesetzten palmölfreien Margarine. Blätterteig wird nicht so fein verknetet wie andere Teigarten, deshalb kann es zu diesen weißen Punkten kommen. Dies ist kein Qualitätsmangel, sondern betrifft nur die Optik des rohen Teigblattes. Im gebackenen Zustand sind die Punkte nicht mehr sichtbar.

Der Begriff „ballaststoffreich“ bedeutet, dass das Produkt einen hohen Anteil an Ballaststoffen enthält. Um diese Bezeichnung verwenden zu dürfen, gibt es von der EU strikte Vorgaben.
Die Auslobung „ballaststoffreich“ setzt voraus, dass ein Produkt mindestens 6 g Ballaststoffe auf 100 g enthalten muss. Dies ist beim Frischen Blätterteig Rustikal der Fall.
Er leistet somit einen wertvollen Beitrag zur Ballaststoffversorgung im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung.

Der Blätterteig Rustikal enthält über 99 % Weizenvollkornmehl bezogen auf den Getreideanteil. Zusätzlich zum Weizenvollkornmehl enthält das Produkt auch noch kleine Anteile an anderen Getreideprodukten wie Weizenstärke, Weizenkleber, Roggenschrot, Roggenmalzröstmehl und Roggenkleie. Diese dienen der optimalen Verarbeitbarkeit, einem guten Backergebnis und auch der geschmacklichen Abrundung. Diese machen aber nur etwa 1 % des Getreideanteils aus. Wenn man alle Zutaten des Blätterteigs Rustikal betrachtet (bspw. auch Wasser oder Sonnenblumenöl), macht der Anteil des Weizenvollkornmehls 44 % aus.

Der Frische Blätterteig rustikal hat einen angenehm rustikalen Geschmack. Er ist dabei aber unserer Meinung nach nicht zu herb. Daher kann er wunderbar sowohl mit pikanten/ herzhaften als auch mit süßen Füllungen zubereitet werden.

Rezeptideen mit Blätterteig Rustikal